10.11.2019   -   35. Barbara-Runde   -   Info

10 km

Platz

160

 

123

132

138

Startnr.

690

 

330

310

362

Name, Vorname

Bamber, Britta

 

Denke, Wernfried

Bartel, Jürgen

Heymann, Friedhelm

AK-Platz

6

 

4

6

8

AK

W45

 

M60

M60

M60

Zeit

00:59:36

 

00:55:11

00:55:54

00:56:58


Die Heilige Barbara hat eine große Bedeutung im Bergbau.

 

Bei Blitz- und Feuergefahren wird sie angerufen. Elektriker, Dachdecker und Sterbende erhoffen sich von ihr Schutz. Im Ruhrgebiet aber verehrt sie niemand so sehr wie die Bergleute: die Heilige Barbara. Knappenvereine und Museen halten bis heute das Brauchtum aufrecht.

 

Uns hat sie heute einen schönen Lauf beschert. Bei strahlendem Sonnenschein und einer Temperatur, die bestzeitentauglich war, gingen wir an den Start:

             Britta, Wernfried, Jürgen und Friedhelm.

Manfred konnte uns heute gesundheitsbedingt nicht unterstützen. Dann hätten mehr als 250 Jahre am Start gestanden. So waren es immerhin über 190 Jahre und da ist Britta nicht mal mitgezählt. Besondere Ergebnisse haben wir nicht erwartet, wobei doch bei einem in unserem Team immer wieder mal der Wunsch nach einem Podestplatz durchkommt. Vor dem Start noch kurz die Taktik für einen erfolgreichen Lauf abgesprochen, wobei sich nach dem Startschuss sowieso niemand daran hält. Also wie immer umsonst.

 

Der LWT war auch vor dem Start, an der Strecke und bei dem anschließenden üblichen Kuchenbuffet zur Unterstützung der Läufer vertreten. Silvia hat sich bereit erklärt, auf unsere Wertsachen acht zu geben und sie hat uns mit guten Wünschen auf die Strecke geschickt. Nach der wohlverdienten Dusche stand schon der Tisch mit Waffeln und Kaffee bereit. Danke dafür.

 

Über Siege wird hier nicht berichtet, es war ein schöner Tag, da zählen keine Zeiten. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.