40 Jahre LWT Dortmund-Ost

 

Am Samstag, den 03.09.2016 feierten wir das 40-jährige Bestehen des LWT mit einer morgendlichen Lauf- und Walkingrunde und anschließendem Beisammensein, wozu auch Gäste anderer Dortmunder Lauftreffs eingeladen waren. Nachdem die morgendlichen Vorbereitungen abgeschlossen waren: Tische und Bänke wurden aufgestellt, eine umfangreiche Kaffee- und Kuchenbar konnte dank vieler Spenden angeboten werden. An den Tagen vorher war der Platz noch einmal gründlich von Unrat gereinigt worden. Den Helfer/innen hierbei ein großes Dankeschön!

 

Um 10:00 Uhr wurden dann alle Gäste von Wolfgang & Bernhard begrüßt und um 10:15 gingen die Lauf- und Walkinggruppen auf ihre Strecken. Unter den Gästen wurden neben den Lauffreunden aus Wischlingen auch die „alten Herren“: Karl-Heinz Schmeißing, Roland Goedecke, Peter Teuber, Helmut Schwarz, Günter Bunzel besonders begrüßt. Leider hatte Toni Dell, nachdem er schon sein Kommen zugesagt hatte, kurzfristig absagen müssen, weil er wegen Herzproblemen ins Krankenhaus musste.

 

Um 11:00-11:15 kehrten alle Gruppen wieder auf den Platz zurück und konnten sich mit den Kuchenspenden, Kaffee und Kaltgetränken erfrischen.

 

Nur kurze Zeit später geschah das völlig Unerwartete: ein schwarzer, großer Mercedes mit Düsseldorfer Kennzeichen fuhr auf den Platz und ihm entstiegen Toni & Hiltrud Dell, die von ihrer Tochter hierher gebracht wurden, nachdem sie Toni direkt aus dem Krankenhaus mitgenommen hatte (und später dorthin wieder zurück brachte). Beide wurden von allen herzlichst begrüßt und man konnte ihnen die innere Bewegtheit anmerken, die ihnen dieses Wiedersehen bereitete.

 

 

Anschließend starteten Wolfgang und Bernhard mit einer Tombola, bei der neben Taschen, Rucksäcken und Grillzangen auch ein Buch (Sport und Vollwerternährung) sowie 6 Gutscheine von Runners Point verlost wurden.

 

Nach kurzer Pause erhielten dann die beiden Senioren Toni Dell und Lutz Rölleke von Bernhard & Wolfgang zur Erinnerung an das 40-jährige Bestehen ein spezielles T-Shirt überreicht, auf dem die beiden in jungen Jahren zu sehen sind.

 

In einer kurzen Ansprache betonte Toni Dell in der ihm eigenen Art die Freude am Laufen und die Freude am Leben, die er uns allen auch weiterhin wünschte.

 

Mit Karl-Heinz Schmeißing schaute sich dann Toni noch einige alte Fotoalben an und konnte mit ihm gemeinsam an alte Zeiten erinnern, bevor seine Tochter langsam zum Aufbruch mahnte und Hiltrud und Toni wieder zurück nach Düsseldorf brachte.

 

 

Um 12:45 löste sich dann die morgendliche Feier auf, der Platz wurde wieder mit den Helfern frei gemacht und nach einer nachmittäglichen Pause traf man sich dann abends bei Stiepelmann wieder.

Um 19:00 Uhr waren alle erschienen und wurden von Bernhard & Wolfgang begrüßt, anschließend stand das umfangreiche Buffet zum Verzehr bereit.

 

Nach dem Essen gab es dann noch eine Überraschung, die Jörg Winter, Jürgen Bartel und Friedhelm Heymann vorbereitet hatten: An Elke, Wolfgang und Bernhard wurde eine handgefertigte Läuferfigur als Dank für ihre Leistungen überreicht.

 

Noch lange saßen Läufer/innen und Walker/innen zusammen und führten nette Gespräche miteinander, bevor der Abend dann langsam ausklang.

 

 

Alle waren nach diesem Tag der Überzeugung: so kann es noch viele Jahre weitergehen.

 

(Autor: Bernhard Brink)

aktualisiert am 02.12.2017 - W.D.